Mit EGREP 22 haben wir eine Möglichkeit geschaffen, wie Du Tore und Strafen per Schnelleingabe erfassen kannst. Folgend erhältst Du eine Auflistung, wie Du die Schnelleingabe bei Strafen nutzen kannst.

Bei der Schnelleingabe von Strafen wird das Eingabefeld auf folgende Eingaben geprüft und erstellt somit einen Eintrag für die eingegebene Strafe.
Um die Schnelleingabe nicht zu nutzen, sondern den Strafenwizard, gebe einfach die Zeit ohne weitere Angaben ein und klicke "+" oder die Enter Taste.

  • Spielzeit
    Als erstes wird das Eingabefeld auf die Spielzeit überprüft.
    Hierzu muss man die aktuelle Zeit von der Stadionuhr 3 bis 5stellig eingeben.
    Trägt man eine Zeit ein, die länger als ein Spielabschnitt ist, wird dies automatisch als die direkt eingegebene Spielzeit angesehen.

    Format: 3-5 Stellig
    Beispiel: Bei 9 Sekunden auf der Uhr muss 009 eingegeben werden.

  • Bestrafter / Absitzender
    Nach der Spielzeit musst Du den bestraften Spieler und ggfls. den Spieler, der die Strafe absitzt, angeben.
    Diese werden als 1-2stellige Zahl eingegeben. (Dies ist auch der Grund warum die Spielzeit 3stellig eingegeben werden muss, da das System sonst eine Trikotnummer erkennt) Die Zahlen werden einfach, je nach einem Leerzeichen, in der Reihenfolge Bestrafter Absitzender eingetragen. Sitzt der Spieler die Strafe selbst ab, so lasse die zweite Nummer einfach weg.

  • Strafe
    Als drittes gibst Du noch den IIHF Code der jeweiligen Strafe ein.
    Hier findest Du eine Liste aller Strafen und deren Abkürzungen

Beispiel:

  • Zeit auf der Uhr (zweites Drittel - Drittellänge 20min): 11:00
    (Entspricht Spielzeit 29:00)

  • Bestrafter Spieler: #19

  • Strafe: Haken

Eingabemöglichkeiten:

  • 1100 19 HOOK

  • 2900 19 HOOK

War diese Antwort hilfreich für dich?